Physiotherapie-Praxen auf dem Weg zum Normalbetrieb

Hände waschen.JPG

Als medizinische Grundversorgung blieben die meisten Physiotherapie-Praxen trotz Lockdown stark reduziert geöffnet. Doch von Normalbetrieb kann jetzt noch keine Rede sein.

Seit Ende April durften wieder alle Patienten behandelt werden. Dies narürlich nur mit der gegebener Vorsicht und Umsicht. Die bewährten Massnahmen des Schutzkonzepts wurden weitergeführt, angefangen bei der Händereinigung, Abstand halten über das Tragen der Hygienemasken bis hin zum abschliessenden Desinfizieren aller Utensilien und Lüften des Behaundlungsraumes. Es galt, alles im verdichteten Praxisbetrieb beizubehalten.

Die an Physioswiss angeschlossenen Praxen wurden instruiert und setzen alles daran  mit den gegebenen Schutzmassnahmen weiterhin eine Covid-Verschleppung zu vermeiden, denn die Gefahr ist noch nicht gebannt.
Das zeigen die täglichen Ansteckungszahlen.

Nichts desto trotz freuen wir uns darauf unseren Patienten und Patientinnen bald wieder ohne Maske von Angesicht zu Angesicht  gegenüber stehen zu dürfen.

Christof Wehrle, Präsident a.i. von physio sg-app

Copyright © physioswiss 2020